Safe Abortion Day

Montag, 28. September 2020

28.09. Safe Abortion Day

Der „Safe Abortion Day“ („Tag der sicheren Abtreibung“) am 28. September ist der jährlich wiederkehrende Internationale Aktionstag für einen sicheren, entkriminalisierten, kostenfreien Zugang zum Schwangerschaftsabbruch. Im Jahr 1990 rief ein Netzwerk von Aktivist*innen in Lateinamerika und der Karibik, die „Campaña 28 Septiembre“, den Aktionstag zum 28. September, ins Leben. Seitdem kämpfen die Aktivist*innen in Lateinamerika und der Karibik jedes Jahr für einen legalen und sicheren Schwangerschaftsabbruch. In 2011 bestimmte das „Women’s Global Network for Reproductive Rights” den 28. September zum Internationalen Aktionstag. Mittlerweile gibt es eine wachsende internationale Bewegung aus 129 Ländern, die auf weltweite Aktionen aufmerksam macht und Aktivist*innen für sexuelle und reproduktive Gesundheit zusammenführt. In 2019 hat sich die Pro-Choice-Bewegung in Deutschland dem Aktionstag angeschlossen.

Das Flensburger Frauenforum wird 2020 das erste Mal Teil dieser weltweiten Bewegung sein und hat sich mit über 80 Institutionen, Parteien und Länder-Bündnissen dem bundesweiten Aufruf „Schwangerschaftsabbruch ist Grundversorgung“ angeschlossen. Die Situation für ungewollt Schwangere ist auch in Deutschland dramatisch, denn es wird immer schwerer, einen sicheren Ort und eine qualifizierte medizinische Fachkraft für die Beendigung einer Schwangerschaft zu finden. Die Zahl der Arztpraxen und Kliniken, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen, war bereits zwischen 2003 und 2018 um rund 40 % auf bundesweit etwa 1.200 Stellen gesunken. Ungewollt Schwangere, die einen Abbruch durchführen lassen wollen, müssen immer längere Strecken zurücklegen.

Auch in Flensburg steht die Versorgung auf der Kippe: Schwangerschaftsabbrüche sollen in dem neuen ökumenischen Malteser-DIAKO-Klinikum nicht mehr angeboten werden! Um dies zu verhindern, ist jetzt politisches Handeln dringend notwendig, denn in den nächsten Monaten werden die Verträge vereinbart. Das Flensburger Frauenforum fordert die Aufrechterhaltung des klinischen Versorgungsangebotes bei Schwangerschaftsabbrüchen in Flensburg!

Zur Information über den „Safe Abortion Day“ und die Flensburger Situation wird das Frauenforum am 26.09.20 ab 11 Uhr auf dem Südermarkt und am 28.09.20 um 14.30 Uhr vor dem Deutschen Haus Flyer zum Thema verteilen.

Außerdem wird am 28.09.20 um 15.30 Uhr im Kino 51 Stufen der Film „Abandoned“ der österreichischen Filmemacherin Patricia Marchart gezeigt, die für den Film durch Europa reiste und mehrere Frauen portraitierte, denen aus „Gewissensgründen“ ein Schwangerschaftsabbruch verweigert wurde. Der Film gibt Frauen und Hinterbliebenen eine Stimme und entlarvt die Ungerechtigkeit, die es Ärzt*innen ermöglicht, Frauen mit einer ungewollten Schwangerschaft einen medizinisch notwendigen Schwangerschaftsabbruch zu verweigern. Anmeldungen sind über „Kontakt“ auf dieser Webseite oder unter 0461 / 85-2806 möglich.

Zurück